Aqua-Fisch 2017 lädt zum Anfischen ein

Überblick
Informations- und Einkaufsplattform am Bodensee: 26. Internationale Messe für Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik – Vortragsforen mit Expertentipps – Aktionen für den Anglernachwuchs


Friedrichshafen – Wenn die Gewässer aus dem Winterschlaf erwachen, wirft die internationale Messe für Angeln, Fliegenfischen und Aquaristik ihre Netze aus: Vom 10. bis 12. März wird die Aqua-Fisch in Friedrichshafen wieder Dreh- und Angelpunkt für alle Fans der Flossentiere und bunten Unterwasserwelten. Rund 160 Aussteller locken die Besucher mit einem breiten Produktangebot an den Bodensee. Viele Bereiche laden zum Mitmachen ein, Vortragsforen setzen frische Impulse. Mit einer bunten Flora und Fauna ist die Messe auch der jährliche Szenetreff für Liebhaber der Aquaristik und Terraristik. Schwerpunkte sind in diesem Jahr unter anderem Aktionen für den Anglernachwuchs, wie beispielsweise die neu angelegte Kinderrallye sowie das Fischmobil.

Bereits zum 26. Mal markiert die Messe am Bodensee den Saisonstart und zieht mit ihrem Angebot Raubfisch- und Friedfischangler, Fliegenfischer wie auch Aquarianer gleichermaßen an. „Wer sich auf dem internationalen Marktplatz über neue Ausrüstungen und Produkte informieren oder sich neu eindecken will, erhält bei führenden Ausstellern alles, was er braucht. Das Vortragsprogramm ergänzt das umfassende Produktangebot in optimaler Weise“, betonen Messegeschäftsführer Klaus Wellmann und Projektleiterin Petra Rathgeber. In einer Halle komprimiert finden Angler und Fliegenfischer die passenden Geräte und Zubehör, Bekleidung, geeignete Boote, Räuchergeräte sowie Anbieter von Reisen. In einer weiteren Halle kommen alle Fans der Aquaristik und Terraristik auf ihre Kosten. Im Foyer Ost stehen das Kochstudio und diverse Aktionsbereiche im Mittelpunkt.

Aktionen für den Nachwuchs

„Einen Schwerpunkt legen wir in diesem Jahr darauf, Kinder- und Jugendliche vom Angelsport zu begeistern“, berichtet Projektleitern Petra Rathgeber. Zum ersten Mal können die kleinsten Messebesucher auf eine Rallye gehen, Stände finden, bei den Reptilienfreunden echte Tiere bestaunen und mehr über diese erfahren oder farbenprächtige Guppy-Bilder ausmalen. Im Fischmobil des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg bekommen alle Interessierten die Gelegenheit, Fische und Krebse aus nächster Nähe zu erleben, Fischschuppen und Schlundzähne unter dem Mikroskop anzusehen und ökologische Zusammenhänge zu begreifen. Bei der „Casting-Demo“ der Jugendabteilung des Regionalverbands Südwürttemberg-Hohenzollern gilt es einen an der Rute befestigten Köder möglichst weit und zielgenau auszuwerfen. Ein Malwettbewerb im Vorfeld der Messe lädt Kinder dazu ein, Bilder rund um die Themen Fische, Angeln und Aquarium anzufertigen. Zur Aqua-Fisch werden diese Kunstwerke in einer eigenen Ausstellung zu sehen sein und die schönsten Werke erhalten Preise. Angelspiele und das Kinderkino sind weitere Aktionselemente.

Expertentipps rund ums Fliegenfischen und Angeln

Elementarer Bestandteil der Aqua-Fisch sind die Vortragsforen. So ist das Angelforum in Halle A7 Anlaufstelle für Anfänger und Fortgeschrittene, die mehr über Reviere, Angeltechniken oder spezielle Fischarten erfahren wollen. Daniel Adriani nennt beispielsweise sieben Grundsätze für mehr Spaß am Wasser. Wer gezielt auf die Jagd nach atlantischen Lachsen, schwedischen Saiblingen oder Barschen an der Oberfläche gehen will, ist bei den Vorträgen von Hans Spinnler, Elmar Elfers und Benedikt Götzfried richtig. Reviere wie Schleswig-Holstein, Norwegen und Kanada stellen Jesco Peschutter, Torsten Ahrens und Urs Schlageter vor. Am Fliegenfischerpool der Halle A7 demonstrieren Hans Spinnler und Günter Feuerstein unterschiedliche Wurftechniken. Die hohe Kunst des Fliegenbindens beherrschen Igor und Nadica Stancev, was sie mehrmals täglich zeigen.

Show und Schau im Foyer Ost

Ausprobieren und Mitmachen lautet die Devise im Foyer Ost. Den ganzen Tag über finden Wurfdemonstrationen mit den Flyfishing Ladies sowie Casting-Demos der Jugendabteilung des Regionalverbands Südwürttemberg-Hohenzollern statt. Gerne dürfen alle Interessierten auch selbst aktiv werden. Am Schaubecken des Landesfischereiverbandes (LFV) Baden-Württemberg können die Besucher mit der Flunder auch den Fisch des Jahres 2017 begutachten. Mit der Wahl dieser wanderfreudigen Plattfischart soll auf die Bedeutung von Meeren und Flüssen als untrennbare Lebensräume hingewiesen werden. Lust auf Meer macht in diesem Jahr das Kochstudio der AOK: Stephanie Müller stellt Rezepte vor und bringt gesunden Fisch auf den Teller, von dem die Besucher probieren dürfen. Ebenfalls im Foyer Ost werden die Bilder des BIG-FISH Fotowettbewerbs ausgestellt. Alle, die im vergangenen Jahr ein besonderes Angel-Erlebnis bildlich festgehalten haben, können dies einreichen.

Szene-Treff für Liebhaber der Aquaristik und Terraristik

Wer die Fisch- und Reptilienwelt bewundern will, findet alles in Halle B5: Von Aquarien und Zubehör über Beleuchtung bis hin zu Tieren und Pflanzen sowie die passende Beratung im Aquaristik-Forum. Angedockt an die Produktwelt ist auch die Fischbörse des Aquarienvereins Multicolor Ailingen, die Betta Show der Kampffischfreunde mit über 300 Kampffischen aus Asien und Europa sowie eine Auktion am Messe- Samstag. „Der Terraristik-Bereich ist in dieser Messeauflage mit den Reptilienfreunden Oberschwaben und dem Reptilium Landau deutlich größer“, freut sich Petra Rathgeber. Liebhaber von Schlangen, Fröschen, Echsen oder Spinnen können sich mit Gleichgesinnten austauschen und ganz unterschiedliche Terrarien bestaunen. Darüber hinaus bietet das Kochstudio des Reptiliums Landau gebratene Maden zum Probieren an.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Aqua-Fisch 2017 ist am Freitag, 10. März und Samstag, 11. März von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag, 12. März von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet elf Euro, ermäßigt neun Euro. Für Familien ist ein Familienticket für 26 Euro erhältlich. Weitere Informationen sowie die Übersicht zum Vortragsprogramm unter: www.aqua-fisch.de.

Über den Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.