Meerwasser

Takifugu ocellatus

Aus China kommt gelegentlich einer der schönsten Süßwasserkugelfische zu uns: Takifugu ocellatus. Dieser Fisch führt uns deutlich vor Augen, dass die Begriffe "Süßwasserfisch" und "Meerwasserfisch" durchaus auf ein und die selbe Art angewendet werden können. Denn seine Jugend verbringt T....
Den gesamten Artikel lesen...

Chaetodon capstriatus

Der Pfauenaugen-Falterfisch ist einer der wenigen Falterfische aus der Karibik. Die Art ist vergleichsweise einfach in der Pflege. Sie akzeptiert das gereichte Frostfutter und hat sich als wenig anfällig gegen Ektoparasiten gezeigt. Sie frisst Korallen, doch lässt sich über „Versuch...
Den gesamten Artikel lesen...

Synchiropus: Wunderschöne Leierfische

Die Leier- oder Spinnenfische (Callionymidae) sind eine Familie vor­wiegend im Meer lebender, nahezu weltweit verbreiteter Boden­fische. Lediglich zwei Arten wurden bisher aus dem Süßwasser bekannt, einige wenige dringen ins Brackwasser vor. Insgesamt kennt man derzeit 130 Arten, die sich auf 18 Gattungen verteilen.


Den gesamten Artikel lesen...

Nachzucht im Meerwasser-Aquarium: Die Herausforderung! (Teil 2)

Teil 1 dieses Artikels (https://www.aqualog.de/blog/nachzucht-im-meerwasser-aquarium-die-herausforderung/) erläuterte die Grund­voraus­setzun­gen zur Nach­zucht des Ane­monen­­fisches Amphiprion ocellaris. Diese Fort­setzung informiert Sie über die nötigen Vorbereitungen zur Ei­ablage und das weitere Vorgehen nach dem Ablaichen. Notieren Sie alles! Damit Sie bei späteren Gelegen auch...
Den gesamten Artikel lesen...

Bio-Invasoren – sind die Aquarianer verantwortlich?

Wir stehen am Anfang des einundzwanzigsten Jahrhunderts und erleben in vielen Teilen der Erde einen Rückfall der Menschheit in die Barbarei. Archaische, brutale Formen der Religionsausübung kommen ebenso wieder in Mode, wie ein rücksichtsloses Vorgehen gegen Kulturschaffende aller Art. Im...
Den gesamten Artikel lesen...

“Unsichtbare Kostbarkeiten” – Discordipinna griessingeri

Die Riffaquaristik unterliegt einem steten Wandel. Weichkorallen sind den kleinpolypigen Steinkorallen oftmals gewichen und die farben­prächtigen Großfische werden zusehends aus vielen Riffaquarien verbannt. Große Becken weichen kleinen - für meinen Geschmack manches Mal zu kleinen - Aquarien. [caption id="attachment_1138454" align="aligncenter"...
Den gesamten Artikel lesen...

Clibanarius longitarsus – ein Einsiedlerkrebs für Brackwasseraquarien

Diese Einsiedlerkrebse wurden aus Thailand als „Landein­siedler­krebse“ exportiert. Es zeigte sich jedoch sehr schnell, dass diese Tiere nicht zu der Gattung der echten Landeinsiedlerkrebse, also Coeno­bita, gehören konnten. Die korrekte wissenschaftliche Identi­fizie­rung eines Tieres ist die Grundvoraus­set­zung, um es richtig pflegen zu können.


Den gesamten Artikel lesen...