Süßwasser

Phago boulengeri

Es gibt Fischarten, die nur auf besondere Bestellung und/oder in sehr kleiner Stückzahl importiert werden, da sie doch sehr spezielle Gewohnheiten haben. Dazu zählen die flossenfressenden Phago-Arten Afrikas. Flossenfressen ist eine ziemlich weit verbreitete Ernährungsform im Fischreich. Es handelt sich...
Den gesamten Artikel lesen...

Apteronotus: Geisterstunde im Aquarium

Auf den Stocklisten der Zierfisch-Exporteure werden "Black Ghosts" und "Brown Ghosts", also Schwarze und Braune Geister angeboten. Ihre deutschen Namen klingen profaner: Weißstirn-Seekuhmesserfisch und Brauner Messerfisch. Doch die in dieser Hinsicht begabteren englischsprachigen Liebhaber haben den einzigartig eleganten Tieren deutlich...
Den gesamten Artikel lesen...

Placidochromis cf. phenochilus “Tanzania” – nicht nur schön, sondern auch friedlich

Die Gattungseinteilung bei den Haplochromis-artigen Bunt­barschen des Malawisees war jahrzehntelang ein riesiges Problem. Eine Gattung soll eine natürliche phylogenetische Einheit darstellen, also vom Standpunkt des Evolutionsgeschehens ( = der Entwicklung von Arten) einerseits einen gemeinsamen Vorfahren haben, andererseits soll die...
Den gesamten Artikel lesen...

Chagunius baileyi – Der Ziegenkopf

Aquarium Glaser gelang 2007 der Erstimport eines wirklich außergewöhnlichen Karpfenfisches. Chagunius baileyi wurde auf der Exportliste als „Goatface barb“ - also „Ziegengesicht-Barbe“ - angeboten. Ein beliebter Aquarienfisch wird Chagu­nius baileyi sicherlich nicht werden. Dagegen spricht, dass er insgesamt doch recht...
Den gesamten Artikel lesen...